ÜBER UNS

Die Implementierungspartnerschaft (IP) ist ein Zusammenschluss von Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung, die das Masterportal einsetzen.

Das Ziel der Implementierungspartnerschaft ist, das Masterportal unabhängig, nachhaltig und stabil weiterzuentwickeln.

Indem strategische und technische Entscheidungen rund um das Softwareprodukt im Rahmen der IP getroffen werden, sind die Mitglieder aktiv an der Weiterentwicklung beteiligt.

Somit bildet die IP einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Ziele der öffentlichen Verwaltung hinsichtlich digitaler Souveränität und Qualität.

>
0
Implementierungspartner unterstützen das Projekt Masterportal aktiv.
0
Themenportale sind bereits veröffentlicht.
0
der größten Städte Deutschlands setzen auf das Masterportal.
0
Bundesländer und der Bund setzen das Masterportal als zentrales Geoportal ein.
Implementierungspartnerschaft Masterportal


Die Implementierungspartnerschaft Masterportal, kurz IP ist ein erfolgreicher Zusammenschluss von öffentlichen Institutionen. Sie verfolgt ein primäres Ziel, den Open Source Geoviewer Masterportal gemeinsam und souverän weiterzuentwickeln.

Innerhalb der IP wird die partnerschaftliche Zusammenarbeit groß geschrieben, die einzelnen IP Mitglieder unterstützen sich gegenseitig und arbeiten unterstützt durch klare Prozesse effektiv zusammen.

Logo-Ennepe-Ruhr-Kreis_02

„Als aktuell relativ junges Mitglied der IP sind wir sehr vom Engagement der einzelnen Mitglieder und auch vom Produktmanagement durch Dataport beeindruckt. Man findet schnell Hilfe bei Fragen rund um das Masterportal und kann vor allem aktiv an der Entwicklung mitwirken. Deswegen ist die IP für uns eine Bereicherung!“

Dr. Thomas Meyer
Geoinformationen und Statistik Ennepe-Ruhr-Kreis
HH_RGB_positiv_01

„Das Erfolgsgeheimnis des Masterportals ist aus meiner Sicht die Agilität und Nutzerzentrierung, die bei der Entwicklung stets im Mittelpunkt steht. Es sind die Nutzer selbst, die Funktionalitäten bestimmen und deren Bedarfe in neue Funktionsbausteine gegossen werden. Außerdem hat sich das Masterportal als Baustein zur Analyse und Visualisierung von Digitalen Zwillingen und Daten aus Datenplattformen auf verschiedenen Ebenen bewährt.“

Sascha Tegtmeyer
CDO LGV Hamburg

4 Säulen der Implementierungspartnerschaft

Die Implementierungspartnerschaft (IP) basiert auf vier Komponenten, deren Zusammenarbeit in einer Geschäftsordnung und anderen Vereinbarungen festgelegt ist. Jede Komponente wird von vordefinierten Stellen besetzt, bestimmte Funktionen zu erfüllen:


Strategisches Komitee

Das Strategische Komitee erlässt Beschlüsse und kontrolliert damit die Ausrichtung des Masterportals. Es entscheidet unter anderem darüber, ob neue Funktionen in den zentralen Code aufgenommen werden sollen. Teilnahmeberechtigt sind alle Implementierungspartner mit ebenwertigem Stimmrecht.

Vorsitz und Leitung: Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg

Organisation und Kommunikation: Dataport Anstalt öffentlichen Rechts

Produktmanagement

Das Produktmanagement ist das kommunikative und organisatorische Zentrum der Implementierungspartnerschaft. Es pflegt die internen und externen Kommunikationskanäle und übernimmt den Erstkontakt zu Interessierten. Vertreten wird das Produktmanagement durch Dataport AöR.

Technisches Komitee

Das Technische Komitee prägt die technische Weiterentwicklung des Masterportals, indem es technische Einschätzungen und Empfehlungen ausspricht. Unter anderem berät es das Strategische Komitee bei der Frage, ob neue Funktionen in den zentralen Code übernommen werden sollten. Teilnahmeberechtigt sind alle Implementierungspartner mit ebenwertigem Stimmrecht.

Vorsitz und Leitung: Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg

Organisation und Kommunikation: Dataport Anstalt öffentlichen Rechts

Produktpflege

Die Produktpflege koordiniert Releases des Masterportals und sichert die Qualität des Produkts. Zu diesem Zweck beteiligt sie sich an der Fehlerbehebung und der Codepflege. Vertreten wird die Produktpflege durch den Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg.

Strategisches Komitee

Das Strategische Komitee erlässt Beschlüsse und kontrolliert damit die Ausrichtung des Masterportals. Es entscheidet unter anderem darüber, ob neue Funktionen in den zentralen Code aufgenommen werden sollen. Teilnahmeberechtigt sind alle Implementierungspartner mit ebenwertigem Stimmrecht.

Vorsitz und Leitung: Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg

Organisation und Kommunikation: Dataport Anstalt öffentlichen Rechts

Produktmanagement

Das Produktmanagement ist das kommunikative und organisatorische Zentrum der Implementierungspartnerschaft. Es pflegt die internen und externen Kommunikationskanäle und übernimmt den Erstkontakt zu Interessierten. Vertreten wird das Produktmanagement durch Dataport AöR.

Technisches Komitee

Das Technische Komitee prägt die technische Weiterentwicklung des Masterportals, indem es technische Einschätzungen und Empfehlungen ausspricht. Unter anderem berät es das Strategische Komitee bei der Frage, ob neue Funktionen in den zentralen Code übernommen werden sollten. Teilnahmeberechtigt sind alle Implementierungspartner mit ebenwertigem Stimmrecht.

Vorsitz und Leitung: Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg

Organisation und Kommunikation: Dataport Anstalt öffentlichen Rechts

Produktpflege

Die Produktpflege koordiniert Releases des Masterportals und sichert die Qualität des Produkts. Zu diesem Zweck beteiligt sie sich an der Fehlerbehebung und der Codepflege. Vertreten wird die Produktpflege durch den Landesbetrieb Geodaten und Vermessung Hamburg.